Bildungsprämie

Die Bildungsprämie des Bundes erleichtert die Finanzierung einer individuellen berufsbezogenen Weiterbildung. Sie umfasst den Prämiengutschein und den Spargutschein:

Mit dem Prämiengutschein übernimmt der Staat die Hälfte der Veranstaltungsgebühren*, höchstens 500 Euro. Weiterbildungsinteressierte zahlen daher nur einen Teil der ausgewiesenen Gebühren.

Um einen Prämiengutschein zu beantragen, müssen Sie

  • mindestens 15 Stunden pro Woche erwerbstätig sein oder sich in Eltern- oder Pflegezeit befinden und
  • über ein zu versteuerndes Einkommen von maximal 20.000 Euro (als gemeinsam Veranlagte 40.000 Euro) verfügen.

Den Spargutschein können Sie nutzen, wenn Sie über ein gefördertes Ansparguthaben nach Vermögensbildungsgesetz verfügen. Er ermöglicht die vorzeitige Entnahme angesparten Guthabens, ohne dass dadurch die Arbeitnehmersparzulage verloren geht.

Das Bundesprogramm Bildungsprämie wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds gefördert.

Weitere Informationen und Kontakt:

aktueller Flyer
www.bildungspraemie.info
Kostenfreie Hotline: 0800 -26 23 000
E-Mail: bildungspraemie.buergerservice.bund.de

*Hinweis: Für Maßnahmen, die in den Bundesländern Brandenburg, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein stattfinden, können Prämiengutscheine nur genutzt werden, wenn die Veranstaltungsgebühren 1.000 Euro nicht übersteigen. Bei Fernunterricht gilt der Sitz des Anbieters als Durchführungsort.

Checkliste für Ihr persönliches Beratungsgespräch:

Vereinbaren Sie mit uns einen persönlichen Beratungstermin

  • Bringen Sie zum Beratungsgespräch alle wichtigen Unterlagen mit
    Lichtbildausweis, Einkommensteuerbescheid, Beschäftigungsnachweis (eine Gehaltsabrechnung der letzten 3 Monate) und sollten Sie kein EU-Bürger sein, eine gültige Aufenthaltserlaubnis.

Sie können sich bei dem Weiterbildungsanbieter Ihrer Wahl auch schon für Ihren Kurs anmelden. Die Beratung muss auf jeden Fall mindestens einen Tag vor Kursbeginn erfolgen.

Wir beraten Sie gern:

  • Andrea Lemm, Tel. 05282/9804-16,
    E-Mail: lemm@vhslippe-ost.de
  • Dr. Anja Mai, Tel. 05231/623-62,
    E-Mail: a.mai@kreis-lippe.de
  • Beratungstermine im Extertal: Di, 14.00 – 17.00 bzw. Fr, 8.00 – 11.00 Uhr

Volkshochschule (VHS) Lippe-Ost
Im Kurpark 1
32816 Schieder-Schwalenberg

Telefon: 05282/9804-0
Fax: 05282/9804-20
E-Mail: info@vhslippe-ost.de