Kursdetails

J534 Stop! Eine Absage an Gewalt in Krippe, Kita und Kindertagespflege

Beginn Mo., 05.09.2022, - Uhr
Kursgebühr 900,00 €
Dauer 1 x individuell
Anmeldeschluss 16.12.2022
Kursleitung Gaby Gischler-Schier

Gewalt in der Betreuung - lange Zeit ein Thema aus der Tabuzone. Spätestens aber seit Anke Ballmanns Buch "Seelenprügel" sind solche Aussagen über die Zustände in vielen Einrichtungen in die Öffentlichkeit gerückt: "Kinder werden eingeschüchtert, gedemütigt, zurückgewiesen, beleidigt, erpresst, feindselig behandelt, geängstigt, ausgegrenzt, lächerlich gemacht, bedroht, isoliert und ignoriert." (Ballmann 2019). Grund genug also, dass pädagogische Fachkräfte sich dem Thema nähern, Gewalt in allen Formen und Grenzen definieren, eine selbstkritische Haltung einnehmen und sich trauen, unangemessenes Verhalten (im Team) offen aus- und anzusprechen.

Inhalte der Fortbildung: Rechtliche Grundlagen zum Thema "Gewalt gegen Kinder in pädagogischen Einrichtungen"; "Ist das denn schon Gewalt"? Definition und Formen von Gewalt; mögliche Ursachen bei Fachkräften und Folgen bei Kindern kennen; Prävention auf allen Ebenen; Reaktion auf das Fehlverhalten von Fachkräften und Konsequenzen; Hinweise auf ein institutionelles Kinderschutzkonzept und die Verankerung von Kinderrechten in der Einrichtung.

Zielgruppe: Pädagogische Fachkräfte in Krippe, Kita und Kindertagespflege, die sich informieren, reflektieren und an das Thema herantrauen wollen (bitte sehen Sie bei persönlicher Gewalterfahrung und Betroffenheit von einer Teilnahme ab).


Schriftliche oder Internet-Anmeldung erforderlich!



Bitte wenden Sie sich an die Fachbereichsleiterin Nicole Grützmacher, Telefon: 05282-980413 oder Email: gruetzmacher@vhslippe-ost.de

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.