Kursdetails

E215 100 Jahre Traktorengeschichte Besuch des Deutschen Traktoren und Modellauto Museums e.V. in Paderborn

Beginn Fr., 09.10.2020, 14:00 - 16:30 Uhr
Kursgebühr 5,00 € (erm. 3,75 €)
Dauer 1 x nachmittags
Anmeldeschluss 01.10.2020
Kursleitung Bernd Hecker

Bei einem geführten Rundgang werden Sie in die über 200 Jahre alte Industriegeschichte der Landwirtschaft und die technischen Details eingeführt. Es begann mit der Dampfmaschine. Diese technische Entwicklung revolutionierte die Möglichkeiten in der Bewirtschaftung der Ackerflächen. Die Stunde „Null“ des Traktorenbaus ist die rationelle Serienfertigung von Traktoren, wie z.B. der Fordson Model F 1916/17 in den USA von der Firma Henry Ford & Son Inc. Lanz folgte in Deutschland im Jahr 1925 mit der Fließbandfertigung seines legendären „Bulldogs“. Weitere Zeitzeugen sind Hanomag, Deutz, MAN, Eicher, Porsche und Schlüter. Eine Tankstelle aus dem Jahr 1920 gibt einen Einblick in die Benzinversorgung der damaligen Zeit. Die Entstehung des Landhandwerks kann in der originalen Dorfschmiede nachvollzogen werden.
Den Eintritt zahlen Sie bitte an der Museumskasse (Erwachsener 8,00 Euro, Schüler*in 6,00 Euro, Kinder unter 6 Jahre frei, Familienkarte 18,00 Euro)
Schriftliche oder Internet-Anmeldung erforderlich!




Kursort

Traktoren Museum, Treffpunkt Eingang

Karl-Schoppe-Weg 8
33100 Paderborn

Termine

Datum
09.10.2020
Uhrzeit
14:00 - 16:30 Uhr
Ort
Karl-Schoppe-Weg 8, Deutsches Traktoren und Modellauto Museum e.V., Treffpunkt Eingang